Bildungswesen

Polycom Studie unter europäischen Lehrern ergibt, dass Videoconferencing eines der effektivsten Online-Tools ist

Eine kürzlich von Polycom, Inc. in Auftrag gegebene Studie zeigt, dass Videoconferencing die zweitbeliebteste Methode für Pädagogen ist, um mit Eltern, Studenten und Kollegen zu kommunizieren – nur noch übertroffen von dem tatsächlichen persönlichen Kontakt von Angesicht zu Angesicht im selben Raum.

Die wichtigsten Ergebnisse der Studie:

  • Drei Viertel der befragten Pädagogen (77 Prozent) glauben, dass höhere Investitionen in Videoconferencing ihren Studenten nützen und zur Verbesserung ihrer Bildung beitragen würden. Und das vor allem vor dem Hintergrund von gesteigerter Motivation und erhöhtem Engagements in dem jeweiligen Fach, das durch Videoconferencing unterstützt wird.
  • Zwei Drittel der Befragten (67 Prozent) gehen davon aus, dass Videoconferencing die Kernkompetenzen im künftigen Leben und für den späteren Arbeitsplatz verbessert.
  • Zusätzlich gaben mehr als die Hälfte (56 Prozent) der Universitätstutoren an, dass sie in Videoconferencing eine Erweiterung ihres pädagogischen Angebots sehen, da sie hierdurch per Fernstudium ihre Inhalte vermitteln können.

Begeisterte Stimmen von Polycoms Kunden fassen zusammen: "Die Lehreinheiten der 'National Distance Education University (UNED) basieren auf einem integrierten Konzept, das auf den Grundsätzen des Fernstudiums aufbaut. Dazu war der Einsatz der innovativen Videokonferenztechnologie von Polycom notwendig, um der Aufgabe der Universität nachzukommen, die Standards von Collaborative Communications effizient zu verbessern.“, Covadongo Rodrigo, stellvertretender Dekan der Fakultät für Technologie an der UNED. "Unsere Polycom Unified Communication Plattform ermöglicht den Austausch zwischen Dozenten und Studenten zu jeder Zeit, von jedem Ort und verbessert die Qualität unserer Programme für lebenslanges Lernen."

Alan Cameron, der Bildungsbeauftragte für den schottischen Regierungsbezirk Dumfries and Galloway äußerte sich wie folgt: "Polycoms Lösungen haben es Dozenten ermöglicht, Ideen mit anderen auszutauschen; sie haben die Weiterbildung des Lehrpersonals schulübergreifend vereinfacht und hervorragende internationale Verbindungen nach außen etabliert. Eine Lehranstalt bietet Fernunterricht für Wirtschaftskunde in Polen an – eine andere wiederum ist mit einem Institut in der Karibik vernetzt. Dieses Konzept ist bislang sehr erfolgreich. Es wäre fantastisch, wenn zukünftig alle unsere Lehranstalten mit Videokonferenzlösungen ausgestattet würden."