Abhörsichere Videokonferenzen

Jeden Tag sind Unternehmen, Behörden, Bildungseinrichtungen, Gesundheitseinrichtungen, Finanzinstitute u.a. bestrebt, produktiver und effektiver zu arbeiten.

Und Videokonferenzen sind ein integraler Bestandteil dieser Bemühungen geworden. Doch Videokonferenzen müssen sicher sein und die Teilnehmer müssen sich beim Austausch kritischer Informationen während des Videoanrufs geschützt fühlen.


Für Polycom haben sichere Videokonferenzlösungen absolute Priorität. Deshalb verfügen alle unsere Lösungen über Sicherheitsfunktionen. Alle unsere Lösungen – von den Endpunkten zur Infrastruktur – verfügen über Funktionen, die die strengsten Industrienormen erfüllen. Wenn Sie die Videokonferenzsysteme gemäß den Best Practices-Regeln einsetzen, stellen diese Funktionen sicher, dass Ihr Audio-, Video- und Datenverkehr vollständig sicher durch die Netzwerke geleitet wird.


In einigen Branchen gelten spezielle Sicherheitsbestimmungen. Polycom arbeitet eng mit Behörden und Unternehmen dieser Branchen zusammen, um sicherzustellen, dass unsere Lösungen diese Bestimmungen erfüllen und den Kunden dennoch maximale Benutzerfreundlichkeit bieten.

Ferner bitten wir unsere Kunden, Ihre Systeme auf mögliche Sicherheitsrisiken zu überprüfen. Kunden, die Hilfe benötigen, verweisen wir auf Ihren Anbieter oder Polycom Professional Services.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Polycom die strengen Sicherheitsvorgaben folgender Branchen erfüllt:


"Cameras May Open Up the Board Room to Hackers" (Durch Kameras könnten Hacker in den Sitzungssaal gelangen)
Dieser am 23. Januar 2012 in der New York Times erschienene Artikel weist auf mögliche Sicherheitsrisiken in der automatischen Rufannahmefunktion einiger Videokonferenz-Endpunkte von Polycom, Cisco, Lifesize und Sony hin.